Ausflugsziele / Die 10 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Die 10 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Hamburg Hamburg Deutschland


Die Hansestadt an der Elbe ist unbedingt eine Reise wert. Sowohl historische, als auch moderne Objekte, lohnen einen Abstecher, um die beeindruckende Vielfalt der norddeutschen Metropole zu erfahren. Welche der zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpasst werden dürfen, wird im Folgenden umrissen. Damit ergibt sich ein spannender und prägnanter Überblick zu den Besonderheiten der Stadt Hamburg.

 
 Tipp: Unter Hamburg-Monteurzimmer.com finden Sie Zimmer für Monteure in Hamburg  »
 
Der Hafen in Hamburg - das Tor zur Welt
 
Die Schifffahrt und die damit verbundenen Handelsverbindungen der alten Hanse, haben der Stadt zu Ansehen und Reichtum verholfen. Der Glanz der großen Binnen- und Überseeschifffahrt ist auch heute noch im Hafen von Hamburg überall präsent. Immer noch laufen mehr als 13.000 Schiffe die Hansestadt an. Nicht ohne Grund befindet sich damit der zweitgrößte Hafen Europas in Hamburg. Das sowohl historische, als auch zeitgenössische Ambiente besticht dabei ebenso, wie spektakuläre Anlegemanöver von Schiffen aus aller Welt. Dabei ist es möglich, moderne Anlegeterminals ebenso zu betrachten, wie maritime Museen zu Lande als auch zu Wasser. Die historische Speicherstadt besticht durch ein gekonntes Wechselspiel zwischen alt und neu. Teilweise wurden alte Strukturen erhalten, doch in unmittelbarer Nähe beweisen die Planer viel Geschmack bei der Symbiose mit moderner Architektur. Eine Barkassenrundfahrt ist dabei ebenso spannend wie ein Besuch auf einem der zahlreichen Museumsschiffe. Auch ein Bummel über den berühmten Hamburger Fischmarkt sollte nicht fehlen. Ein Abstecher zum Hafen bietet somit viel Abwechslung, vom gemütlichen Flanieren zwischen Altbauten bis hin zum geschäftigen Treiben in der neuen Hafencity.
 
Reeperbahn und St. Pauli - Vergnügen Pur
 
Berühmt und berüchtigt sind diese beiden Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Wo ursprünglich Seile und Taue gedreht wurden, bevölkert heute, vor allem gegen Abend, ein illustres Publikum die Straßen. Nicht nur Berühmtheiten wie Hans Albers, die Beatles und Udo Lindenberg gaben sich hier die Ehre. Auch große und kleine Originale treffen sich hier immer noch. Ein Abstecher dorthin lohnt sich also unbedingt. In unmittelbarer Nähe befindet sich außerdem das Stadion des FC. St. Pauli, gleich neben vielen, verschiedenen Bars, Cafés und Kneipen. Ein ausgesprochen buntes Volk tummelt sich auf den Straßen und Gassen. Und mit einer gesunden Portion Toleranz und Neugier wird jeder Besucher einen interessanten Bummel erleben.
 
Das Hamburger Rathaus - ungewöhnlich und beeindruckend
 
Kenner der hanseatisch zurückhaltenden Architektur werden erstaunt sein über die prachtvolle Erscheinung des historischen Rathauses aus dem 18. Jahrhundert. Gar nicht bescheiden, sondern vielmehr stolz und repräsentativ gilt es den Hamburgern als Zeichen ihrer Freiheit und Unabhängigkeit. Mit großem Aufwand wurde ein beeindruckendes Bauwerk geschaffen. Den Hanseaten schien dabei nichts zu teuer zu sein. Ganz nach dem Geschmack der Zeit wurde die Fassade aufwändig und detailliert ausgebildet. Aber auch im Inneren des Rathauses wurde nicht an kostspieligen und aufwändigen Feinheiten gespart. Auch heute noch tagen der Senat und die Bürgerschaft der Stadt in den ehrwürdigen Gemäuern. Ein Rundgang durch den eindrucksvollen Prachtbau ist unbedingt zu empfehlen.
 
Der Michel - das große Wahrzeichen Hamburgs
 
Wie in allen großen Städten tummeln sich zahlreiche kleine und große Kirchengebäude im Stadtgebiet. Doch keines ist den Hamburgern so lieb wie der Michel. Nicht nur wegen seiner atemberaubenden Aussicht auf knapp 130 Metern Höhe ist das Wahrzeichen der Stadt einen Besuch wert. Bei einer Besichtigung ist der Aufstieg zum Turm also beinahe ein Muss. Ein besonderer Höhepunkt: Die Turmbesichtigung bei Nacht. Wenngleich am Tag der Ausblick auf alle besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt möglich ist, wird dies nach Sonnenuntergang zum exklusiven Erlebnis. Eine Herausforderung dabei ist es, den Turm zu Fuß zu erklimmen, wohingegen dies nachts lediglich mit dem Aufzug möglich ist.
 
Der Jungfernstieg - die moderne Flaniermeile
 
Ehemals war dies der Schauplatz angesehener und wohlhabender Familien, die ihre ledigen und heiratsfähigen Töchter dem interessierten Publikum präsentierten. Heute hat diese Flaniermeile für viele Hamburger und Besucher eine ähnliche Funktion. An dieser zentralen Schnittstelle nahe der Binnenalster wird in elegantem und ansprechendem Ambiente gezeigt, was man hat. Aber auch zum Entspannen, Spazieren und zum Kaffee bieten sich die zahlreichen Cafés und Restaurants an. Die beeindruckende Kulisse der Stadt, und das direkt am Wasser, laden dazu ein, sich umzuschauen, um Land und Leute kennen zu lernen.
 
Die Alster - Sport und Entspannung am Wasser
 
Mitten im Herzen der Stadt befindet sich die Alster, der in etwa 160 Hektar große See. Bereits seit dem 13. Jahrhundert wurde dieses Binnengewässer angestaut. Der See wird gespeist durch den Zufluss der Alster und deren kleinere Flüsschen. Umgeben von sanften Wiesen lädt der See mit seiner Landschaft ein sich sportlich zu betätigen oder am Uferrand Erholung zu suchen. Viele Cafés und Bistros bieten einen spannenden Blick auf das bunte Treiben im Wasser und laden ein zu einem Spaziergang um den See. Auch bietet es sich an, von hier aus über die Außenalster in die Stadt zu starten. Sei es zu Fuß an Land oder zu Wasser, von hier aus bietet sich ein idealer Startpunkt, um das maritime, hanseatische Flair Hamburgs zu erleben.
 
Hagenbeck - Tierpark und Tropenaquarium
 
Zu weltweiter Berühmtheit hat die Stadt Hamburg auch ihr beeindruckender Zoo Hagenbeck geführt. Hier werden dem staunenden Publikum Tiere und Pflanzen aus aller Welt präsentiert. Insbesondere die asiatischen Elefanten erfreuen sich größter Beliebtheit und dürfen, das ist ganz besonders einmalig, selbst gefüttert werden. Vor allem für die kleinen Besucher ist der Tierpark ein unvergessliches Erlebnis. Den Hamburgern ist es in großartiger Weise gelungen, neben den jeweiligen Tieren und Pflanzen auch das exotische Flair deren Herkunftsländer in die Hansestadt zu bringen. Somit ist Hagenbeck eine unvergleichliche Kulisse aus fremdartiger Flora und Fauna mit dem Duft der großen, weiten, unbekannten Welt. Dabei besticht der Park durch sein umfassendes Angebot für Jung und Alt, das ganz besonders auch für seine barrierefreien Rundgänge bekannt geworden ist.
 
Miniatur Wunderland - Klein und Groß 
 
Nicht nur für Tüftler und Hobby-Eisenbahner ist diese Miniaturstadt mitten in der Speicherstadt von Hamburg einen Besuch wert. Die weltweit größte Miniatur-Eisenbahnanlage der Welt erstaunt dabei nicht nur durch ihre enorme Ausdehnung. Mit beeindruckender Sorgfalt und größter Liebe zum Detail wurden hier phantasievolle und reale Landschaften modelliert. Doch damit nicht genug, das gefertigte Areal wird fortlaufend erweitert. Unterstützt wird das ehrgeizige und einmalige Projekt durch viele freiwillige Helfer und unterstützt durch Computertechnologie. Denn auch die bestehenden Bereiche bedürfen ständiger Wartung, denn alle Fahrzeuge und beweglichen Elemente funktionieren völlig automatisch. Dies reicht vom kleinsten Auto bis hin zum Tag- und Nachtwechsel innerhalb von 15 Minuten. Bei einem Besuch in der Speicherstadt sollte das Miniatur Wunderland unbedingt auf dem Programm stehen.
 
Planten und Blomen - Paradies in der Metropole
 
Idyllisch gelegen in den ehemaligen Wallanlagen der Stadt liegt dieser berühmte Landschaftspark. Umrahmt von der städtischen Kulisse bietet sich dem Besucher ein ruhiges und grünes Gebiet mit unterschiedlichen Landschaften. Zum Park gehören ein Botanischer Garten, der Tropenhauskomplex im Zentrum, daran angrenzend die so genannten Mittelmeerterrassen. Darüber hinaus finden Interessierte einen speziellen Apothekergarten, sowie neben einem klassischen Rosengarten auch den bekannten exotischen Japanischen Garten. Effektreich untermalt wird dies durch Wasserlichtkonzerte und akzentuierende Beleuchtung. Zu Sport und Spiel laden Spielplätze, eine Minigolfanlage, eine Skaterbahn sowie im Winter eine Eislaufbahn ein. Somit ist der Landschaftspark eine leicht erreichbare Sehenswürdigkeit nahe des Zentrums.
 
Fazit
 
Die norddeutsche Metropole brilliert durch ihre Vielseitigkeit. Die Stadt ist urban, aber trotzdem durchzogen von grünen Flächen. Die hanseatische Geschichte und der historische Bezug zum Hafen sind genauso präsent, wie die moderne und fortschrittliche Architektur. Ein Besuch an der Elbe bietet somit jedem Interessierten, ganz gleich welchen Alters, spannende und aufregende Ziele. Hamburg ist demnach in jeder Hinsicht einen Besuch wert.
 
Bildnachweis: © WoGi - Fotolia.com, © davis - Fotolia.com, © Chupa - Fotolia.com, © Thorsten Schier - Fotolia.com, © Klaus Büth - Fotolia.com, © Matthias Krüttgen - Fotolia.com, © Chupa - Fotolia.com, © thorabeti - Fotolia.com

Bildergalerie


Lage

Die 10 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Hamburg
20457 Hamburg
Deutschland


Interessante Einträge